Seitami

– FUER DIE DEUTSCHE UEBERSETZUNG BITTE RUNTERSCROLLEN –

Wheeheee, it is possible do make some vegan cheatin´ cold cuts on your own. I admit I adapted the recipe of SusanV´s Veggeroni from the Fat Free Vegan Kitchen, but I changed it. Her recipe was a great inspiration how something like that is possible. It´s great on your sandwich, hot or cold, on pizza, in a casserole… Use it for whatever you like to use it like the bought one. It´s easier to make than you might think!

Here are the directions:
1/2 c wheat gluten (I used seitan fix)
4 T yeast flakes
1/2 t hickory flavoured salt
some freshly grounded black pepper to taste

1 t peanut butter
1/2 t mustard (I used sweet bavarian style)
4 t Heinz Hot Chili Sauce
1/2 c water

Preheat your oven to 325°F.

Mix the dry ingredients in one large bowl and the wet ingredients in another bowl. When both mixed up well, mix the dry ingredients to the wet ones. Try to roll the mixture into shape and place on a foil. Roll it up into the foil, there you can also get more shape to it. Twist the ends to seal.

Bake it for 1 hour and 15 minutes, turning it after 45 minutes.


Juhuuu, es ist möglich veganen Fake-Aufschnitt selbst zu machen! Ich gebe zu, ich habe das Rezept teilweise von SusanV´s Veggeroni von der Fat Free Vegan Kitchen übernommen, hab es nur teilweise etwas geändert. Ihr Rezept war eine großartige Orientierung und Inspiration, wie so etwas am Besten selbst zu machen ist. Man kann es super kalt oder warm, auf einem Sandwich oder Brot, auf Pizza, in einem Auflauf usw verwenden. Einfach überall dafür nehmen, wofür man sonst die gekauften Aufschnitte auch nimmt oder etwas damit experimentieren. Es geht einfacher als man denkt!

So hab ich´s gemacht:
125 g Weizengluten (ich habe Seitan-Fix genommen)
4 EL Hefeflocken
1/2 TL Rauchsalz
etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer nach Schnauze

1 TL Erdnussbutter
1/2 TL Senf (verwendet habe ich bayrisch-süß)
4 TL Heinz Hot Chili Sauce
125 ml Wasser

Den Ofen auf 160°C vorheizen.

Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel miteinander vermengen und die feuchten Zutaten in einer anderen Schüssel gut mixen. Wenn beides jeweils gut gemischt ist, die feuchten Zutaten in die Schale mit den trockenen vermengten geben und verrühren. Nun versuchen aus dem Gluten-Gemisch eine Rolle zu formen und auf einer Alufolie auslegen. Hierin aufrollen, da kann man auch noch ein wenig an der Form arbeiten, wenn nicht sogar besser. Die Enden gut verschließen.

1 Stunde und 15 Minuten backen, wobei man die Seitami nach 45 Minuten wenden sollte.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s