|*VeganMoFo*| #23: Traditional German "Kartoffelpuffer" aka Potato Cakes

– FUER DIE DEUTSCHE UEBERSETZUNG BITTE RUNTERSCROLLEN –

A few days ago a friend of mine and also one of the readers my vegan blog asked my for a recipe for traditional German potato cakes as he´d done some apple sauce the other day. As I am German he asked me for a recipe. Honestly, I haven´t prepared potato cakes for years! It´s been even years before I went vegan! I think the last time I made those was when I lived in my first self-owned flat. That´s pretty a while ago. I only remember that the ingredients called for grated potato, an egg and some flour. Can´t be too difficult. Order for today: veganize potato cakes, which is at the same time a nice topic for the VeganMoFo, I think. They turned out well, therefore upon special request a recipe for VEGAN tradtional German potato cakes today.

Ingredients:

2 peeled small potatos or a large one, 1tsp arrowroot powder mixed with 1 tsp water, 1 tsp flour, a bit of salt

Method:

Grate the raw potatoes finely and add the other two ingredients. Mix thoroughly and let sit for some mins. The “sitting” of the mix is due to the starch of the potatoes, so that they can release it. Heat a non-stick pan and place the mixture into it, so that it will form one big or two/three small potato cakes. Fry them slowly until golden on both sides. You can also bake them in the oven until they turn golden. Enjoy with apple sauce or with some other kind of sauce or dip like houmous or Cheese Soup Dip? It´s up to you!

kartoffelpuffer

 

Vor ein paar Tagen hat mich ein Bekannter, der auch meinen Vegan Blog liest, nach einem Rezept für traditionelle deutsche Kartoffelpuffer gefragt, weil er kürzlich Apfelmus gemacht hatte. Da ich ja nunmal eben Deutsche bin, hat er mich eben gefragt. Ehrlich gesagt, ist es eine halbe Ewigkeit her, dass ich welche gemacht habe! Das war sogar Jahre bevor ich vegan wurde! Ich glaube, das letzte Mal war, als ich in meiner ersten eigenen Wohnung gewohnt habe – das ist wirklich schon eine Weile her. Ich erinnere mich noch, dass es eigentlich nur geriebene Kartoffeln waren mit einem Ei und etwas Mehl. Schwer kann es ja dann nicht sein. Auftrag für heute: Kartoffelpuffer veganisieren, gleichzeitig tolles Thema für die VeganMoFo. Versuch geglückt, daraufhin gibt es heute auf besonderen Wunsch das Rezept für traditonelle deutsche Kartoffelpuffer VEGAN.

Zutaten:

2 rohe und geschälte kleine oder eine große Kartoffel(n), 1 TL Pfeilwurzelmehl mit 1 TL Wasser gemischt, eine Prise Salz oder Natron

Zubereitung:

Die Kartoffeln fein reiben und mit den anderen zwei Zutaten gut vermischen, anschließend einige Minuten ruhen lassen. Das “Ruhen” hat mit der in den Kartoffeln enthaltenen Stärke zu tun, damit die sich besser entwickeln kann. Eine beschichtete Pfanne anwärmen und den Mix da hinein geben, so dass es 1 großen oder 2-3 kleine Kartoffelpuffer ergibt. Beide Seiten langsam braten, bis die Puffer goldbraun werden. Man kann sie auch im Ofen backen, bis sie golden sind. Mit Apfelmus oder einer anderen Sauce oder Dip genießen. Wie z.B. Houmous oder Cheese Soup Dip? Je nachdem wo Ihr gerad Lust drauf habt!

3 comments

  1. They turned out perfectly! And a great accompaniment to the apfelmus – I also fried up some falafels whilst I was at it, and now the whole kitchen smells like a chippy! Totally worth it🙂

  2. LOL i´m really happy and glad they didn´t only turn out so good when i made them! mine were as perfect as well and really are “traditional”! so who needs eggs or something else in it when it is even better veganized!?😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s