Mesquite, not mosquito!

– FUER DIE DEUTSCHE UEBERSETZUNG BITTE RUNTERSCROLLEN –

Part for part I´m discovering more of these so-called Superfoods. At the Festival of Life I also came across Mesquite and have added it so smoothies or even into my coffee together with Maca since then. A lot of people have never heard of this stuff, therefore I´d like to inform you a bit about it. Mesquite is similar to carob a pod. It is a traditional Native American food and produced by gathering ripened seed-pods from the mesquite tree which are grinded into a fine powder. Desert dwellers used it as a staple food for centuries. It is a high protein meal with 16g protein per 100g which is also full of vitamins and minerals. Per 100g mesquite meal you´ll have 3.7 mg barium, 3.2 mg boron, 520 mg calcium, 0.12 mg chromium, 0.03 mg cobalt, 0.8 mg copper, 18 mg Iron, 140 mg magnesium, 2.3 mg manganese, 0.05 mg Molybdenum, 215 mg phosphorus, 1712 mg potassium, 12 mg sodium, 222 mg sulfur and 3.0 mg zinc. Moreover it has 36 g of fibre.

Researchers found mesquite highly effective in balancing blood sugar. The natural sweetness in the pods comes from fructose, which doesn’t require insulin to be metabolised . The high rate of dietary fibre, pods are 25% fibre, causes the nutrients in mesquite to be absorbed slowly preventing the spikes and valleys in blood sugar. Mesquite requires a longer time to digest then many grains with its low glycemic index of 25. The digestive time for mesquite is to 4 to 6 hours unlike wheat that digests in 1 to 2 hours. It results as a food that maintains a constant blood sugar for a sustained time and as a result prevents hunger. It supports the diabetic’s diet, too, and helps maintain a healthy insulin system.

So much to the nutritional facts. You might wonder what it tastes like and how to use it the best. Mesquite has a sweet, rich, molasses-like flavor with a hint of caramel which blends well into smoothies or other drinks, especially in combination with cacao/carob or maca. You can also add a teaspoon of it into your desserts, or even when you are baking or prepare an icing. It is recommended to take not more than 1-2 teaspoons per person.

Nach und nach entdecke ich mehr von den sogenannten “Superfoods”. Beim Festival of Life stieß ich auch auf Mesquite und füge es seitdem zusammen mit Maca bei meinen Smoothies oder gar meinem Kaffee hinzu. Viele haben nie von diesen Dingen gehört weswegen ich Euch ein bisschen darüber erzählen möchte. Mesquite (Süßhülsenbaum) ist eine Hülsenfrucht ähnlich dem Johannisbrotbaum. Es ist eine traditionelle Nahrung der amerikanischen Ureinwohner und wird produziert indem gereifte Samenhülsen vom Süßhülsenbaumbaum gesammelt werden, die dann zu einem feinen Puder gemahlen werden. Wüstenbewohner verwendeten es bereits jahrhundertelang als Grundnahrung. Mesquite ist mit 16g Protein pro 100g ist es sehr proteinreich, das auch voller Vitamine und von den Mineralien. In 100g Mesquitemehl sind 3,2 mg Bor, 520 mg Kalzium , 0,12 mg Chrom, 3,7 mg Barium, 0,03 mg Kobalt, 0.8 mg Zink, 215 mg Phosphor, 0,8 mg Kupfer, 18 mg Eisen, 140 mg Magnesium, 2,3 mg Mangan, 0,05 mg Molybdän, 1712 mg Kaliums , 222 mg Schwefel, 12 mg Natrium und 3 mg Zik. Außerdem hat es 36 g Faser.

Forscher fanden heraus, dass Mesquite höchst wirkungsvoll beim ausbalancieren von Blutzucker ist. Die natürliche Süsse kommt vom Fruchtzucker, der zum Umwandeln kein Insulin erfordert. Durch den hohen Anteil der diätetischen Faser, Hülsen verfügen über 25% Faser, werden die Nährstoffe langsam vom Körper aufgesogen, was Tiefen und Spitzen im Blutzucker verhindert. Mit dem niedrigen GI von 25 benötigt der Körper etwas länger Mesquite zu verdauen; im Schnitt 4-6 Stunden. Weizen hingegen wird innerhalb von 1-2 Stunden verdaut. Als Ergebnnis wird der Blutzuckerspiegel konstant gehalten und verhindert infolgedessen Hunger. Die diabetische Diät kann mit Mesquite super unterstützt werden und erhält für jeden ein gesundes Inulinsystem. Soviel zu den Ernährungstatsachen.

Ihr wundert Euch nun bestimmt wie es schmeckt und wie man es am Besten verwendet. Mesquite hat ein süßes, Melasse-artiges wie Aroma mit einem Hauch Karamell, das gut schmeckt in Smoothies oder anderen Getränken; besonders im Verbindung mit Kakao/Carob oder Maca. Einen Teelöffel davon macht sich auch gut in Desserts, zum Süßen bei Backen oder bereiten von Glasuren. Es wird empfohlen nicht mehr als 1-2 Teelöffel pro Person täglich zu verwenden.

2 comments

  1. i’ve not heard of it either, so i’m intrigued! Is that one of the powders they sell at inspiral? I’ve seen maca there, but again, i’ve no idea what it is or what you’d use it for!Squashing my hungry tendancies at work sounds like a plan though – better than snacking through a kilo of mixed nuts :S

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s