The cruel weekend roundup

 – FUER DIE DEUTSCHE UEBERSETZUNG BITTE RUNTERSCROLLEN –

Yesterday, the Copenhagen Zoo dissected the young giraffe Marius despite world wide protests including a petition which reached 27.000 signatures in front of a large visitor crowd which also had several children amongst it. The young and perfectly healthy giraffe bull was given his last supper by a keeper and then shot in the head to feed his remains to the other carnivorous animals in the zoo. Unfortunately, the Copenhagen Zoo never considered to cancel the killing after they set their choice because the zoo wanted to avoid inbreeding, since the genes of Marius were too similar to the ones they already have in that zoo. Sadly, the offers of other zoos, e.g. the Yorkshire Wildlife Park, to give Marius a new home, remained unheard as well. Feel free to read the full justification of the Copenhagen Zoo in regards to the execution of the young giraffe here. What are your thoughts in this matter? Please take a few minutes and demand justice, inspiring people for a change and consider other options before an event like this repeats: There are different petitions cruising just in protest of the wake of Marius, please follow this link for a permanently updated list of petitions you are more than welcome to sign. Furthermore you can email the zoo to express your disgust or get in touch with your local Denmark Embassy. Last, but not least, there is always the option to simply boycott all animal attractions, which include above all, zoos.

While on one end of the world a healthy giraffe is executed for ‘genetic reasons’ and a ‘surplus of that particular genetic giraffe pool’, at the other end of the world the Western Australia government opened up the oceans for a shark massacre after a few shark attacks. Thousands of people have rallied already against it, but the shark cull is still going on and you can do your part in this matter as well: please take a minute and sign this petition to stop it. Why do people feel the urge to kill all sharks, after a few attacks took place? Surely they want to feel save if they dip in the oceans for a swim, but this can’t be a solution either.

Denmark Zoo Kills Giraffe

Demonstrators Protest Against WA Shark Culling Policy

Gestern wurde im Kopenhagener Zoo der junge Giraffenbulle Marius trotz weltweiter Proteste inklusive einer Petition, die rund 27.000 Unterschriften erreichte, vor den Augen einer grossen Besuchermenge mit mehreren Kindern erschossen. Der junge Giraffebulle, der sich hervorragender Gesundheit erfreute, bekam noch sein letztes Mahl von einem Zoowaerter, bevor er dann einen Kopfschuss erhielt und seine Ueberreste an die anderen fleischessenden Geschoepfe im Zoo verteilt wurden. Ungluecklicherweise hat der Kopenhagener Zoo nie in Betracht gezogen von den Plaenen das Leben von Marius vorzeitig zu beenden abzuruecken, da die Gene von Marius zu ahenlich dem Genmaterial deer anderen Giraffen im Kopnehagener Zoo war und man Inzucht vermeiden wollte. Leider blieben die Angebote anderer Zoos, wie zum Beispiel vom Yorkshire Wildlife Park, Marius ein neues Heim zu geben, ungehoert. Eine komplette Stellungnahme zu der Exekution von Marius kann beim Kopenhagener Zoo hier gelesen werden. Was sind Eure Meinungen hierzu? Es waere schoen, um aehnliche Ereignisse in Zukunft zu vermeiden, wenn ihr euch paar Minuten Zeit nehmen wuerdet ein paar Petitionen zu diesem Thema zu unterschreiben. Ein Versuch ist es Wert, die Verantwortlichen anzustupsen andere Moeglichkeiten in Betracht zu ziehen, bevor eine solch sinnfreie und endgueltige Entscheidug getroffen wird. Bitte folgt diesem Link fuer eine permanent aktualisierte Liste von Petitionen, bei denen ihr mehr als willkommen seid, diese zu signieren. Ausserdem koennt ihr dem Zoo eine email zukommen lassen, in der ihr eure Entaeuschung ausdrueckt oder ihr setzt euch mit eurer lokalen Daenischen Botschaft in Verbindung. Last, but not least, gibt es auch die Option ganz einfach jegliche Tierattraktionen zu boykottieren, zu denen vor allem auch Zoos gehoeren.

Waehrend auf der einen Seite der Welt eine junge und gesunde Giraffe aus ‘DNA-Gruenden’ und ‘Bestandsueberschuss eines bestimmten Giraffen-Gen-Pools’ erschossen wird, hat auf der anderen Seite der Welt die Westaustralische Regierung die Meere fuer ein Hai-Massaker nach ein paar Hai-Attacken geoeffnet. Es haben sich bereits tausende Protestanten in Australien dagegen versammelt, aber das Massaker geht noch weiter und ihr koennt auch etwas dagegen tun: nehmt euch bitte eine Minute und unterzeichnet diese Petition um dem ein Ende zu setzen. Warum fuehlen Menschen nur den Drang nach ein paar Hai-Attacken gleich alle Haie zu toeten? Sicherlich moechte man sich einigermassen sicher fuehlen, wenn man zu einer Schwimmrunde in den Ozean eintaucht, jedoch kann dieses auch keine Loesung sein,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s