Tempeh Tikka with Biryani

– FUER DIE DEUTSCHE UEBERSETZUNG BITTE RUNTERSCROLLEN –

For the love of Indian food – a Tempeh Tikka with Biryani rice suitable for allergy sufferers. Please note: this recipe is suitable for soy allergy sufferers since tempeh is a fermented soy product and the allergen in the soy product decays during the fermentation process. For further information as to why fermented soy products are digestible for those affected, please do not hesitate to read more here.

The recipe is laid out for 2 portions – either a dish for 2 persons or you warm up the leftovers the following day.

Create a marinade with about 50g of cashew cream, a dash of vinegar and tandoori spice mix. Maybe you need to add a little more water. Cover 8 thin slices of tempeh in the marinade and let it sit for an hour. Then bake at 200C for 15-20 mins. But it can as well be fried or bbq’d!

In the meantime prepare 200g of basmati rice. If you are lazy like me, you use one of the microwavable prepared basmati rice portions. With some soy sauce/tamari and biryani spice mix you create the seasoning for the rice and carefully mix it with the rice, once it is done cooking.

Serve with some fresh salad leaves and sprouts. Enjoy😉

20140323-163248.jpg

Aus Liebe zum indischen Essen – ein Tempeh Tikka mit Biryani Reis, geeignet fuer Allergike. Bitte beachten: dieses Rezept ist geeignet ruer Sojaallergiker, da nur fermentierte Sojaprodukte verwendet werden (u.a. der Tempeh) und durch den Fermentierungsprozess das Allergen der Sojaallergie verschwindet. Für weitere Information darüber, warum fermentierte Sojaprodukte fier Sojaallergiker geeignet sind, kann gerne hier mehr nachgelesen werden.

Das Rezept ist für 2 Portionen – ergo entweder für 2 Personen oder man wärmt einfach am nächsten Tag den Rest auf.

Bereite eine Marinade aus ungefähr 50g Cashewcreme, etwas Essig und Tandoorigewuerzen zu. Eventuell muss etwas Wasser noch zugefügt werden. Acht dünne Scheiben Tempeh in der Marinade einlegen und eine Stunde ziehen lassen. Im Anschluss 15-20 min bei 200C im Backofen backen. Es kann aber ebenso auch gebraten oder gegrillt werden!

In der Zwischenzeit 200g Basmatireis zubereiten. Wenn du genauso faul bist wie ich, nimm einfach eine 200g Packung vorgegarten Reis für die Mikrowelle. Mit etwas Sojasauce/Tamari und Biryanigewuerzen die Würzmischung für den Reis zubereiten und sobald der Reis gar ist, vorsichtig vermengen.

Mit etwas frischem Salat und Keimlingen servieren. Guten Appetit😉

One comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s