Raw Key Lime Pie with Acai Swirl

– FUER DIE DEUTSCHE UEBERSETZUNG BITTE RUNTERSCROLLEN –

A friend of mine had birthday and how could I not dare to prepare a cake for her? Of course I did. I thought about what she might like, after already indulging my last cake creations. So I thought of the colours she likes and there is only one combination which came to my mind: light green and dark purple. A cake with light green would be something with lime. I had some acai berry powder and chose to create a purple swirl with it. It’s awesome which colours you can get just of natural plant-based ingredients!

Basically, adapted this recipe. Though, I soaked 2 cups of cashews over night. The next day, I drained the cashews and blended them thoroughly with just a little bit of water to fine cashew cream. I didn’t add too much liquid here in the beginning, since later onwards liquids are added and I wanted to avoid the cake getting too runny and soft. For the crust I simply sprinkled a mix of shredded coconut and ground almonds on the bottom of the springform.

Sparing about half a cup of the finely blended cashew cream in a separate bowl, I added to the mix the following:

  • 1 avocado
  • 3/4 cup lime juice
  • 3/4 cup maple syrup
  • 1/4 teaspoon salt
  • 1 Tbsp lucuma
  • 1 Tbsp maca
  • 1/4tsp spirulina

And I blended all throughly again. At the end I added 1/2 cup melted coconut butter and 3 Tbsp lecithin, mixing all well once again. Before I poured it into the cake form, I stirred in 1 Tbsp freshly ground bourbon vanilla.

In the separate bowl with the left cashew cream mix, I added 1tsp lucuma and 2 Tbsp acai powder. Furthermore I added 1Tbsp maple syrup, a dash of lime juice and a dash of salt. After blending this with a little more additional water to get a nice cream-like texture, I added 1/4 cup melted coconut butter and 1Tbsp lecithin. After blending this mix thoroughly, I stirred in some fresh ground bourbon vanilla and started to carefully add it on top of the key lime mix in the sprinform, creating a swirl.

Cover with foil and leave in the fridge for several hours or over night to settle.

20140326-182254.jpg

 

Eine Freundin von mir hatte Geburtstag und wie konnte ich es nicht wagen einen Kuchen für sie zu machen? Natürlich habe ich einen gemacht😉 Ich dachte darüber nach, was sie eventuell mögen würde, nachdem sie bereits meine letzten Kuchenkreationen genossen hat. Also dachte ich über die Farben nach, die sie mag. Da kam mir nur eine Kombination in den Sinn: helles grün und dunkles lila. Helles grün weist auf etwas mit Limette hin. Dunkles lila erinnerte mich an mein vorrätiges Acaipulver und nahm mir vor den Kuchen damit am Ende zu verzieren. Es ist echt grossartig, wass für Farben man mit rein pflanzlichen Inhaltsstoffen erhält!

Dafuer habe ich dieses ezept etwas umgebaut. Jedoch habe ich 2 cups Cashews ueber Nacht eingeweicht. Am naechsten Tag habe ich das Einweichwasser abgegossen un ganz fein unter Zugabe von nur ganz wenig Wasser pueriert. Da spaeter noch Fluessigkeiten hinzugefuegt werden, wollte ich verhindern am Anfang schon zu viel dazuzugeben, damit der Mix am Ende nicht zu fluessig wird. Für den Boden habe ich einfach geraspelte Kokosflocken und gemahlene Mandeln auf den Boden einer Springform gestreut.

Ungefähr eine halbe Tasse von der pürierten Cashewcreme habe ich in eine weitere kleine Schüssel für später gegeben. Des weiteren habe ich zu dem Cashewcreme-Mix in der Größeren Schuessel folgendes hinzugegeben:

  • 1 Avocado
  • 3/4 cup Limettensaft
  • 3/4 cup Ahornsirup
  • 1/4 TL Salz
  • 1 EL Lucuma
  • 1 EL Maca
  • 1/4 TL Spirulina

Und habe alles zusammen wieder fein püriert. Am Ende habe ich 1/2 cup geschmolzenes Kokosfett und 3 EL Lezithin hinzugegeben und den Mix nochmal fein püriert, bis alles ordentlich vermischt war. Dann habe ich noch 1 EL frisch gemahlene Bourbon Vanille untergerührt und die Masse in die Springform gegeben.

In der kleinen Schüssel mit dem aufgehobenen Cashewcreme-Mix, habe ich 1 TL Lucuma und 2 EL Acaipulver zugegeben. Des weiteren kam noch 1 EL Ahornsirup hinzu, etwas Limettensaft und eine Prise Salz. Nachdem dieser Mix mit ewas zusätzlichem Wasser fein püriert und vermixt war, gab ich 1/4 cup geschmolzenes Kokosfett und 1 EL Lecithin dazu. Nachdem ich das ordentlich gemixt habe, rührte ich noch 1 TL frisch gemahlene Bourbon Vanille unter und gab es auf vorsichtig auf den Key Lime-Mix, wobei ich vorsichtig ein Muster versucht habe zu ziehen.

Mit Folie abdecken und ein paar Stunden oder auch über Nacht im Kühlschrank setzen lassen.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s