image Refreshing Detox Water

– FUER DIE DEUTSCHE UEBERSETZUNG BITTE RUNTERSCROLLEN –

In the hot and warm season or in generally warm regions number one rule certainly to drink lots of water to keep yourself thoroughly hydrated. Most people crave cold water, hoping to cool themselves down from the heat. But why not create some detox water to have an additional cleansing effect for your body, which even tastes refreshing?

I usually prepare some detox water every day during summer. I came across it for the first time years ago at the SAF Restaurant in London, where they always served refreshing detox water, regardless of the season. It is very simple to prepare it yourself.

You take a huge jug, cut about three thin slices of a cucumber (preferably organic) and add them together with fresh water. For a twist, I like to add a lemon balm leaf or some thinly grated slices of fresh ginger. Of course, you can also add a slice of lemon or lime or even some watermelon cubes. Try it! It doesn’t taste overwhelmingly like cucumber or ginger or whatever you use, it is more a subliminal additional taste.

Why cucumber? Cucumber does not only taste refreshing, it is also an anti-inflammatory, helps your body to remain hydrated and has excellent detoxifying properties to cleanse your body of harmful toxins (especially the liver and the kidneys).

Why ginger? Ginger is a natural pain reliever and aids in digestion. It can as well add wonderful detoxing properties, such as the cucumber.

Why watermelon? Watermelon does is not only refreshing on itself, it does also contain the amino acid citrulline, that has been shown to help the liver and the kidneys filter ammonia, which is also a by-product of the proteins our bodies are burning up for energy. Cucumber also contains citrulline, but not as much as the watermelon, for which it aids the detoxifying a tad better.

Why lemon balm? The leaves of the lemon balm have anti microbic, anticonvulsant  and anti viral properties. Lemon balm also aids the digestion and has furthermore a calming effect on your soul, but also assists in regulating your circulation.

Fell inspired, be creative and add whatever you like of leaves and other fruit😉 E.g. mint leaves, sliced strawberries, raspberries, apple slices, cinnamon sticks, grapefruit slices… The options are pretty endless.

detoxwater2

In der heissen und warmen Jahreszeit oder gar in ganzjaehrlich warmen Regionen ist mit Sicherheit die oberste Regel viel Wasser zu trinken um nicht zu dehydrieren. Viele haben einen Japp auf kaltes oder gar eiskaltes Wasser, um sich abzukühlen. Warum dann nicht einfach etwas Detox Wasser zubereiten und gleichzeitig nicht nur den erfrischenden sondern auch zusätzlich entgiftenden Effekt für den Körper zu erhalten?

Ich mache normalerweise jeden Sommer an den heissen Tagen Detox Wasser. Das erste Mal hab ich es vor ein paar Jahren im SAF Restaurant in London kennengelernt, wo es unabhängig von den Jahreszeiten stets als normales Trinkwasser am Tisch gereicht wurde. Es ist sehr einfach selbst welches zuzubereiten.

Man nehme einen grossen Krug oder Pincher, schneide 3 dünne Gurkenscheiben zurecht und fülle diese zusammen mit frischem Wasser in den Krug. Ich füge gerne noch das ein oder andere Blatt Zitronenmelisse hinzu oder ein paar dünne abgeraspelte Scheiben frischen Ingwers. Natürlich kann man auch frischen Zitronen- oder Limettenscheiben hinzugeben, gar auch ein paar Würfel Wassermelone. Probiert es mal! Es schmeckt nicht zu stark nach Gurke oder Ingwer, die Scheiben oder Blätter, was auch immer man verwendet, geben nur etwas erfrischenden Beigeschmack.

Warum Gurke? Gurke schmeckt nicht nur erfrischend, sie wirkt auch entzündungshemmend, hilft dem Körper hydriert zu bleiben und hat exzellente entgiftende Eigenschaften um den Körper von schädlichen Giftstoffen zu reinigen (besonders Leber und Nieren).

Warum Ingwer? Ingwer ist ein natürlicher Schmerzstiller, der auch die Verdauung unterstützt. Er kann ebenso wundervolle entgiftende Eigenschaften zusätzlich zufügen, wie die Gurke.

Warum Wassermelone? Wassermelone schmeckt an sich nicht nur herrlich erfrischend, sie enthält ebenfalls die Aminosäure Zitrullin, die nachweislich der Leber und den Nieren hilft Ammoniak zu filtern, das als natürliches Nebenprodukte beim verbrennen der Proteine für Energie im Körper entsteht. Gurke enthält diese hilfreiche Aminosäure, aber nicht zu einem so hohen Anteil wie in der Wassermelone vorhanden ist, so dass Wassermelone ein kleines bisschen besser den Körper reinigt.

Warum Zitronenmelisse? Die Blätter der Zitronenmelisse haben antimikrobielle, krampflösende und antivitale Eigenschaften. Zitronenenmelisse unterstützt ebenfalls auch den Magen-Darm-Trakt und hat einen beruhigenden, ausgleichende Effekt auf die Seele, wobei sie gleichzeitig unterstützend auf den Kreislauf wirkt.

Fühlt Euch inspiriert, seid kreativ und fügt an Heilkrautblaettern und Obst hinzu wo Euch der Wind nach steht😉 Z.B. frische Minze, Himbeeren, Erdbeerscheiben, Apfelspelzen, Zimtstangen, Grapefruitscheiben… Die Möglichkeiten sind ziemlich endlos🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s