image Homemade Spelt Bagels

– FUER DIE DEUTSCHE ÜBERSETZUNG BITTE RUNTERSCROLLEN –

Once again, it’s been a while. I’m sorry, I was pretty much forced not to blog as I was so lucky to slip on the laminate in the living room two days before Christmas. The result was a broken a radius on the right arm. So there I was with a cast I had to wear for about two dreadful months. For the additional luck the doctor who removed the cast noticed I had worn it four weeks to long. As a result my right hand was a lot stiffer than it would have needed to be. But my luck did not end there: after I had the first six sessions of physic therapy I had to burn my right hand with hot soup and I ended up with a harsh burning and a massive blister. I was, once again, a one-armed vegan bandit for another six weeks until it healed. I just finished further six sessions of physio therapy. My hand is slowly getting better, but I am still quite limited with it as to what I can do with my hands (from preparing food to writing) and how much I can do per day.

I decided after all to try to bake a bunch of bagels today. I had a craving for bagels, but there are usually none around which are wheat-free, at least not in my area. Therefore I thought I give it a go to bake them myself. They turned out pretty good and it was a good training for my hand as well. Who would have known how easy once can bake bagels at home?

Ingredients:

  • 500g spelt flour
  • a pack of dry yeast
  • 300ml lukewarm water
  • 2 tsp sugar
  • 1 tsp himalayan sea salt
  • some seeds to sprinkle on top
  • a pot with cooking water added with a bit of oil

Put the flour into a mixing bowl with some of the lukewarm water, 1tsp each of sugar and salt. In the remaining lukewarm water you dissolve the dry yeast with the other tsp of sugar. As you start kneading the dough, add the water-yeast mix and knead the dough nicely for maybe 10 minutes. It will be a sticky dough, but that’s just about right. Leave the dough to rest for approximately 45 mins.

Once the dough has rested long enough and raised to about the double size, you can start to bring water in a larger pot to a boil. Preheat the oven to 220°C. Split the dough into 8 small dough balls on a floured surface in order to avoid too much dough sticking to your fingers.

Then you take a wooden cooking spoon or your thumb and create a hole in the middle of each dough ball. Enlarge the hole slowly with you finger to almost its double size. Afterwards you put each of the bagels before baking them for about a minute into the boiling water. Take them out with a skimmer and put them onto a baking tray. Sprinkle some seeds of you choice on top of them (I used chia seeds).

If you are fed up shaping bagels, just leave some of the dough balls as normal rolls. Add some more salt into the boiling water, put the rolls into the boiling water for about 30 seconds and add them on the baking tray. Those will turn into a kind of pretzel roll, which is not less delicious.

Bake for about 15-20 minutes, let them cool and enjoy with some amazing vegan cream cheese🙂

Mal wieder ist es einige Zeit her, tut mir leid. Ich war quasi gezwungen nicht zu bloggen, da ich das Glueck hatte 2 Tage vor Weihnachten auf dem Laminat im Wohnzimmer auszurutschen und mir die Speiche im rechten Arm zu brechen. Ich sass dann für 2 Monate mit einem Gipsarm da und der Arzt, der den Gips dann entfernte stellte schliesslich fest, dass ich den Gips ganze 4 Wochen zu lang getragen hatte. Entsprechend steifer war meine rechte Hand. Da mein Glueck doch da noch nicht enden sollte, musste ich mir unbedingt mit heisser Suppe nach meinen ersten 6 Krankengymnastiksitzungen stark mit einer Verbrennung dritten Grades in der rechten Handfläche verbrennen. So musste ich nochmal weitere 6 Wochen als einarmiger veganer Bandit verbringen, bis ich wieder Krankengymnastik für meine Hand machen konnte. Langsam geht es meiner Hand etwas besser, bin aber leider nach wie vor recht eingeschränkt wieviel ich damit machen kann am Tag (von Essen zubereiten bis hin zum schreiben).

Dennoch hatte ich heute einen Japp auf Bagels. Leider gibt es die in der Regel nicht weizenfrei, zumindest nicht in meiner Gegend. So beschloss ich mich daran zu versuchen einen Schwung selbst zu backen mit Dinkelmehl. Sie sind recht gut geworden und ich hatte gleichzeitig in gutes Training für meine Hand. Wer hätte gedacht wie einfach es doch ist Bagels zu Hause selbst zu backen?

Zutaten:

  • 500g Dinkelmehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Zucker
  • 1TL Himalaya Salz
  • Einen Pott mit kochendem Wasser und einem Spritzer Oel
  • Ein paar Samen und Koerner nach Belieben

Mehl mit je 1TL Zucker und Salz vermengen und auch etwas von dem Wasser. In dem restlichen lauwarmen Wasser die Trockenhefe mit dem übrigen TL Zucker auflösen und nach und nach beim Kneten zu dem Mehl dazu geben. Den Teig ca 10 min kneten, er wird etwas klebrig werden, was vollkommen ok ist. Den Teig ca 45 min ruhen lassen.

Wenn der Teig lang genug gegangen ist und sich im Volumen verdoppelt hat, auf einer bemehlten Arbeitsfläche 8 Teilkugeln formen. Anschliessend mit dem Stiel eines Holzkochlöffel  oder dem bemehlten Daumen oder sonstigen Finger in der Mitte der Teilkugeln ein Loch stechen. Das Loch ungefähr 1 1/2 oder zweimal so gross formen. Währenddessen den Ofen auf 220°C vorheizen und in einem größeren Pott Wasser zum kochen bringen.

Die ungebackenen Bagels nach und nach ca 1min im kochenden Wasser baden, mit einem Schaumlöffel heraus nehmen und auf das Backblech setzen. Bestreut die Bagels mit Samen und Saaten oder Körnern wo ihr Lust drauf habt (ich hab Chia Samen verwendet), bevor sie im 15-20min im Ofen backen dürfen.

Keine Lust mehr Bagels zu formen? Dann lasst den ein oder anderen Teigball so wie er ist, fügt etwas mehr Salz ins kochende Wasser hinzu und lasst die Brötchen dann 30 Sekunden lang drin baden. Das werden dann eine Art Laugenbroetchen, die ja nicht weniger schmackhaft sind.

Wenn die Backzeit um ist rausnehmen, abkühlen lassen und mit etwas leckerem veganen Frischkäse geniessen🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s