image Greasy Chinese *gluten-free*

– FÜR DIE DEUTSCHE UEBERSETZUNG BITTE RUNTERSCROLLEN –

It is actually rather easy to prepare a greasy Chinese meal like at a restaurant. All you need is a wok, rice noodles and veggies of your choice.

I’m not giving a detailed amount of the ingredients apart from how much oil and tamari you should use as well which kind of oil. I usually make it from scratch with whatever veggies, I have at hand. Sometimes I use runner beans. Sometimes I use broccoli. Apart from rice noodles, I always use a courgette and a carrot I cut with the spiraliser as well as garlic and ginger to taste. The rice noodles are cooked in a jiffy, you can either quickly boil them in the wok or cover with boiling water in a separate bowl. Glass noodles also work quite well here!

Heat up 3 tablespoons of toasted sesame oil in a wok. Add the veggies, give them a quick fry and add the garlic and ginger. Once those are tender, add the rice noodles and three tablespoons of tamari. For a bit more of a taste twist on your tongue, add a dash of five spice. Have try, if you feel like it could be greasier like st the greasy Chinese around the corner, add another tablesooon of toasted sesame oil and tamari. Quick, super easy and tasty!


Es ist eigentlich sehr einfach sich ein Wokgericht wie beim fettigen Chinesen um die Zuhause zu zaubern. Ihr braucht nur einen Wok, Reisnudeln und Gemüse nach Wahl.

Ich mache hierbei keine Angaben, wieviel Reisnudeln und Gemüse genau benötigt wird, ich mache das immer nach Lust und Laune mit dem, was ich gerade da habe. Manchmal nehme ich grüne Bohnen dazu, manchmal Brokkoli, Gruenkohl eignet sich ebenfalls hervorragend. Allerdings verwende ich immer eine Zucchini und Karotte, die ich durch den Spiralschneider gezogen hab. Ebenfalls kommt bei mir immer frischer Knoblauch und Ingwer dazu. Das wichtigste ist jedoch das Oel hierbei.

Die Reisnudeln sind in Windeseile gar, einfach kurz im Wok kochen oder mit kochend heißem Wasser in einer separaten Schale uebergiessen. Im Wok drei Esslöffel geröstetes Sesamöl erhitzen, das Gemüse darin kurz und knackig anbraten. Ingwer und Knobi hinzugeben. Dann vorsichtig die Reisnudeln unterheben und drei Esslöffel Tamari dazugeben. Für etwas mehr Geschmacksspiel auf der Zunge eine Prise 5-Gewürz überstreuen und abschmecken. Wenn es noch fettiger sein soll, einfach jeweils einen weiteren Esslöffel Sesamöl und Tamari hinzugeben. Schnell, super einfach und mega lecker!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.